Stauferland

 

Den Staufern auf den Spuren im Kloster Lorch

Am 17. und 18. September ist wieder Historischer Staufermarkt im Kloster Lorch

Wie jedes Jahr verwandelt sich zum Staufermarkt am 16. und 17. September das Klosterareal in ein geschäftiges kleines Dorf aus dem Mittelalter. Hinter den dicken Steinmauern können Besucher eine Zeitreise in die Ära der Könige und Kaiser begehen. Vor der Kulisse des Klosters, der Grablege der Staufer, zeigen Handwerker aus allen Zunften ihr Können, Gaukler und Spielleute untermalen kunstvoll das Markttreiben und die Mönche der Mettaverne beweisen ihr Wissen um die Braukünste durch Ausschank von Bier und Met. Reichlich kulinarische Genüsse von Rosmarinkartoffel bis Rosinenbrötchen werden den hungrigen Besuchern dargeboten. Vor den Klostermauern erwartet Sie auf über 4000 Quadratmetern das Heerlager der Ritter, Knappen, Burgfräulein und Marketenderinnen.

Weitere Informationen unter www.staufermarkt.de