Stauferland

 

Sechs Gemeinden - Eine Einheit

Der Gemeindeverwaltungsverband Leintal-Frickenhofer Höhe präsentiert Natur pur

Gemeinsam sind wir stark! So könnte man die Gemeinschaft der Gemeinden Eschach, Göggingen, Iggingen, Leinzell, Obergröningen und Schechingen beschreiben. Jede Gemeinde für sich schon ein Juwel, präsentieren sich die sechs Orte nördlich von Schwäbisch Gmünd als gemeinsames Naherholungsgebiet mit einer Menge Sehenswürdigkeiten und guten Gründen, einen Ausflug hierher zu planen.

Eschach bietet mit dem schwäbischen Bauern- und Technikmuseum und einer kuriosen Privatsammlung historischer Kaffeetassen etwas fürs Auge, in Göggingen befindet sich einer der wenigen Campingplätze in der Region und Iggingen bietet, dank exponierter Südhanglage einen einmaligen Blick auf das Albpanorama und die Dreikaiserberge.

Die Gemeinde Leinzell, bildet das Herzstück der sechs Gemeinden, wo auch die gemeinsame touristische Vermarktung ihren Sitz hat. In Obergröningen lohnt ein Besuch der Nikolauskirche aus dem 14. Jahrhundert und in Schechingen bietet sich um die Osterzeit eine der kuriosesten Sehenswürdigkeiten des Stauferlandes: der Schechinger Osterbrunnen hat sich in den nunmehr 10 Jahren seines Bestehens zu einem wahren Publikumsmagnete gemausert. Mehr als 11.000 handbemalte Ostereier, vom Wachtel- bis zum Straußenei, werden jedes Jahr für drei Wochen am Brunnen vor dem Rathaus angebracht und locken Jahr für Jahr mehr Besucher in die kleine, knapp 2.500 Einwohner zählende Gemeinde.

Weitere Informationen:www.leinzell.de