Stauferland

 

Schloss Filseck

Raum für Genuss und Inspiration

Das hoch am südlichen Hang über dem Filstal liegende, wunderschöne Schloss Filseck bietet eine Vielzahl kultureller Anziehungspunkte. Das jährlich stattfindende Veranstaltungs-Highlight „Musik auf Schloss Filseck“ lockt stets eine Vielzahl von Besuchern aus Nah und Fern.

Das Restaurant auf Schloss Filseck weiß Besucher zu verwöhnen. Die Stauferstiftung hat hier ihren Hauptsitz und auch das Kreisarchiv und die Kreisarchäologie befinden sich in den Gemäuern des auf die Stauferzeit um 1230 zurückgehende Schloss.

Seit 2008 ist Schloss Filseck im Besitz der Schloss- Filseck- Stiftung der Kreissparkasse Göppingen. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Schloss Filseck und seine umgebende Landschaft in einen gut durchdachten Landschaftspark mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für Familien, Schulklassen und Reisegruppen zu entwickeln.

Weitere Informationen unter www.schloss-filseck.de




Up to date - der Landschaftspark Aktuell

Lesen Sie hier mehr über die Baufortschritte am Landschaftspark Schloss Filseck (von Werner Litz)

Der Schlosspark von Schloss Filseck.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde der Schlosspark vor Schloss Filseck nahezu vergessen, nicht mehr wahrgenommen. Wild gewachsene Büsche und Bäume breiteten sich aus und ein Begehen des Parkes war schlicht nicht mehr möglich.

Nachdem die „Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen“ Schloss Filseck übernommen hatte, war es ein großes Anliegen des Förderkreises Schloss Filseck auch den Schlosspark wieder zum Leben zu erwecken. Herbert Vollmer stellte einen Plan des Parkes aus dem Jahr 1853 zur Verfügung. Anhand dieses Planes fand die Kreisarchäologie tatsächlich die alten Wege wieder.

Die Wege im Schlosspark sind bereits wieder deutlich erkennbar. In den vergangenen Monaten wurden die wild gewachsenen Büsche und Bäume gerodet – von Vögeln „bewohnte“ alte Bäume wurden natürlich belassen – die Hecke entlang des Fußweges zum Wald wurde großzügig zurückgeschnitten und eine neues, an die alten Pläne angelehntes, Wegenetz wurde geschaffen.

Mitte April wurden diese neuen Wege im Park und durch die angrenzende „Pomologie“ mit einem Teerbelag versehen und nach Abschluss der restlichen Erdarbeiten kann der Park wieder von den Besuchern begangen – erschlendert – werden.

Im Moment ist rund um Schloss Filseck eine große Baustelle, aber jeden Tag kann man die Fortschritte sehen und wir alle freuen uns über jeden Baufortschritt.